Franz Schubert Catalogue
110 - Musique vocale pour voix solo
D 300 - D 699

Catalogue Opus Année Titre Détails
300
1816/7? Der Jungling an der Quelle: Leise, rieselnder Quell'
lied
Texte: Johann Gaudenz von Salis-Seewis
Etwas langsam (la majeur)
301
1815 Lambertine: O Liebe, die mein Herz erfullet
lied
Texte: Josef Ludwig Stoll
Langsam, mit Ausdruck (mi bémol majeur)
302
1815 Labetrank der Liebe: Wenn im Spiele leiser Tone meine kranke Seele schwebt
lied
Texte: Josef Ludwig Stoll
Zart (fa majeur)
303
1815 An die Geliebte: O, dass ich dir vom stillen Auge
lied
Texte: Josef Ludwig Stoll
Mässig (mi mineur)
304
1815 Wiegenlied: Schlummre sanft
lied
Texte: Theodor Korner
Langsam, ruhig (fa majeur)
305
1815 Mein Gruss an den Mai: Sei mirgegrusst, o Mai, mir deinem Blutenhimmel
lied
Texte: Johann Gottfried Kumpf
Frohlich (si bémol majeur)
306
1815 Skolie: Lasst im Morgenstrahl des Mai'n
lied
Texte: Johann Ludwig Ferdinand von Deinhardstein
Lustig (si bémol majeur)
307
1815 Die Sternenwelten: Oben drehen sich die grossen unbekannten Welten dort
lied
Texte: Urban Jarnik, traduit par Johann Georg Fellinger
Langsam, feierlich (fa majeur)
308
1815 Die Macht der Liebe: Uber all, wohin mein Auge blicket
lied
Texte: Johann Nepomuk von Kalchberg
Mässig (si bémol majeur)
309
1815 Das gestorte Gluck: In hab ein heisses junges Blut
lied
Texte: Theodor Korner
Lustig (fa majeur)
310
1815 Sehnsucht: Nur wer die Sehnsucht kennt
lied
Texte: Johann Wolfgang von Goethe
1ere version: Sehr langsam, mit Ausdruck (la bémol majeur)
2e version: Sehr langsam, mit hochstem Affekt (fa majeur)
311
1815? An den Mond
lied
(esquisse sans paroles)
Lieblich (la majeur)
312 58/1 1815 Hektors Abschied: Will sich Hektor ewig von mir wenden
lied
Texte: Friedrich von Schiller
(2 variantes)
Langsam (fa mineur)
313
1815 Die Sterne: Wie wohl ist mir im Dunkeln
lied
Texte: Ludwig Theobul Kosegarten
Langsam, lieblich (si bémol majeur)
314
1815 Nachtgesang: Tiefe Feier schauert um die Welt
lied
Texte: Ludwig Theobul Kosegarten
Sehr langsam (mi bémol majeur)
315
1815 An Rosa I: Warum bist du nicht hier
lied
Texte: Ludwig Theobul Kosegarten
Mässig, lieblich (la bémol majeur)
316
1815 An Rosa II: Rosa, denkst, du an mich?
lied
Texte: Ludwig Theobul Kosegarten
(2 variantes)
Langsam (la bémol majeur)
317
1815 Idens Schwanenlied: Wie schaust du aus dem Nebelflor, o Sonne
lied
Texte: Ludwig Theobul Kosegarten
(2 variantes)
Traurig (fa mineur)
318
1815 Schwangesang: Endlich stehn die Pforten offen
lied
Texte: Ludwig Theobul Kosegarten
Langsam (fa mineur)
319
1815 Luisens Antwort: Wohl weinen Gottes Engel
lied
Texte: Ludwig Theobul Kosegarten
Klagend (si bémol mineur)
320
1815 Zer Zufriedene: Zwar schuf das Gluck hienieden mich weder reich noch gross
lied
Texte: Christian Ludwig Reissig
Mässig (la majeur)
321
1815 Mignon: Kennst du das Land
lied
Texte: Johann Wolfgang von Goethe
Mässig (la majeur)
322
1815 Hermann und Thusnelda: Ha, dort kommt er, mit Schweiss, mit Romerblut
lied
Texte: Friedrich Gottlieb Klopstock
Froh, doch mit Majestat (mi bémol majeur)
323
1815/6 Klage der Ceres: Ist der holde Lenz er schienen
lied
Texte: Friedrich von Schiller
Etwas geschwind (sol majeur)
325
1815 Harfenspieler: Wer sich der Einsamkeit ergibt
lied
Texte: Johann Wolfgang von Goethe
(2e version: D 478)
Klagend (la mineur)
327
1815 Lorma: Lorma sass in der Halle von Aldo
lied
Texte: James Macpherson, traduit par Edmund Baron de Harold
(fragment)
Langsam (do majeur)
328 1 1815 Erlkonig: Wer reitet so spat durch Nacht und Wind?
lied
Texte: Johann Wolfgang von Goethe
(4 variantes)
Schnell (sol mineur)
329
1815 Die drei Sanger: Der Konig sass beim frohen Mahle
lied
Texte: Friedrich Bobrik
(fragment)
Mässig geschwind (la majeur)
342
1816 An mein Klavier: Sanftes Klavier, sanftes Klavier
lied
Texte: Daniel Schubart
Etwas geschwind (la majeur)
343
1816 Am Tage Aller Seelen: Ruhn in Frieden alle Seelen
lied
Texte: Johann Georg Jacobi
(2 variantes)
1ere: Langsam, andachtig (mi bémol majeur)
2e: Langsam mit Andacht (mi bémol majeur)
344
1816 Am ersten Maimorgen: Heute will ich frohlich
lied
Texte: Matthias Claudius
Etwas geschwind, freudig (sol majeur)
350
1816 Der Entfernten: Wohl denk ich allenthalben, o du Entfernte
lied
Texte: Johann Gaudenz von Salis-Seewis
… (mi bémol majeur)
351
1816 Fischerlied: Das Fischergewerbe gibt rustigen
lied
Texte: Johann Gaudenz von Salis-Seewis
… (ré majeur)
358
1816 Die Nacht: Du verstorst uns nicht, O Nacht!
lied
Texte: Johann Peter
Langsam (la bémol majeur)
359
1816 Sehnsucht: Nur wer die Sehnsucht kennt
lied
Texte: Johann Wolfgang von Goethe
Mässig (ré mineur)
360 65/1 1816 Lied eines Schiffers an die Dioskuren: Dioskuren, Zwillingsterne
lied
Texte: Johann Mayrhofer
Langsam (la bémol majeur)
361 109/1 1816 Am Bach im Fruhlinge: Du brachst sie nun, die kalte Rinde
lied
Texte: Franz von Schober
Nicht zu langsam (ré bémol majeur)
362
1815/6 Zufriedenheit: Ich bin vergnugt, im Siegeston verkund' es mein Gedicht
lied
Texte: Matthias Claudius
… (la majeur)
363
1816 An Chloen: Die Munterkeit ist meinen Wangen
lied
Texte: Johann Peter
(fragment)
… (sol majeur)
367 5/5 1816 Der Konig in Thule: Er was ein König in Thule
lied
Texte: Johann Wolfgang von Goethe
Etwas langsam (ré mineur)
368 3/4 1816 Jägers Abendlied: Im Felde schleich ich still und wild
lied
Texte: Johann Wolfgang von Goethe
(2e version)
Sehr langsam, leise (ré bémol majeur)
369 19/1 1816 An Schwager Kronos
lied
Texte: Johann Wolfgang von Goethe
Nicht zu achnell (ré mineur)
371
1816 Klage: Trauer umfliesst mein Leben
lied
Texte: Inconnu
Langsam (si mineur)
372
1816 An die Natur: Süsse, heilige Natur
lied
Texte: Friedrich Leopold Graf zu Stolberg-Stolberg
Mässig (fa majeur)
373
1816 Lied: Mutter geht durch ihre Kammern
lied
Texte: Friedrich de la Motte Fouqué
… (sol mineur)
375
1816 Der Tod Oskars: warum öffnest du wieder
lied
Texte: James Macpherson/Edmund Baron de Harold
Mässig, in schmerzlicher Erinnerung (do mineur)
376
1816 Lorma: Lorma sass in der Halle von Aldo
lied
Texte: James Macpherson/Edmund Baron de Harold
(2e version - fragment)
Traurig, langsam (la mineur)
381
1816 Morgenlied: Die frohe neubelebte Flur
lied
Texte: Inconnu
… (do majeur)
382
1816 Abendlied: Sanft glanzt die Abendsonne
lied
Texte: Inconnu
… (fa majeur)
388
1816 Laura am Klavier: Wenn dein Finger durch die Saiten meistert
lied
Texte: Friedrich von Schiller
Mässig 1ere variante: (mi majeur)
2e variante: (la majeur)
389
1816 Des Mädchens Klage: Der Eichwald braust
lied
Texte: Friedrich von Schiller
(3e version)
Langsam (do mineur)
390
1816 Entzückung an Laura: Laura, über diese Welt zu flüchten wähn ich
lied
Texte: Friedrich von Schiller
(1ere version)
In sanfter Bewegung (la majeur)
391 111/3 1816 Die vier Weltalter: Wohl perlet im Glase der purpurne Wein
lied
Texte: Friedrich von Schiller
Bahaglich (sol majeur)
392
1816 Pflügerlied: Arbeitsam und wacker
lied
Texte: Johann Gaudenz von Salis-Seewis
Ruhig (do majeur)
393
1816 Die Einsiedelei: Es rieselt, klar und wehend
lied
Texte: Johann Gaudenz von Salis-Seewis
(2e version)
… (la majeur)
394
1816 An die Harmonie: Schöpferin beseelter Töne!
lied
Texte: Johann Gaudenz von Salis-Seewis
… (la majeur)
395 111/2 1816 Lebensmelodien: Auf den Wassern wohnt mein stilles Leben
lied
Texte: August Wilhelm von Schlegel
Mässig, ruhig (sol majeur)
396
1816 Gruppe aus dem Tartarus: Horch, wie Murmein des empörten Meeres
lied
Texte: Friedrich von Schiller
(1ere version - fragment)
Mässig (do mineur)
397
1816 Ritter Toggenburg: Ritter, treue Schwesterliebe widmet euch dies Herz
lied
Texte: Friedrich von Schiller
Ruhig (fa majeur)
398
1816 Fruhlingslied: Die Luft ist blau
lied
Texte: Ludwig Christoph Heinrich Hölty
(2e version)
Heiter (sol majeur)
399
1816 Auf den Tod einer Nachtigall: Sie ist dahin
lied
Texte: Ludwig Christoph Heinrich Hölty
(2e version)
Traurig, sehr langsam (la mineur)
400
1816 Die Knabenzeit: Wie glücklich, wem das Knabenkleid
lied
Texte: Ludwig Christoph Heinrich Hölty
… (la majeur)
401
1816 Winterlied: Keine Blumen blühn
lied
Texte: Ludwig Christoph Heinrich Hölty
… (la mineur)
402
1816 Der Flüchtling: Frisch atmet des Morgens lebendiger Hauch
lied
Texte: Friedrich von Schiller
Ziemlich langsam, feierlich (si bémol majeur)
403
1816 Lied: Ins stille Land
lied
Texte: Johann Gaudenz von Salis-Seewis
1ere variante: Mässig (sol mineur)
2e et 3e variantes: Mässig, mit Sehnsucht (la mineur)
4e variante: Mit Sehnsucht (la mineur)
404
1816 Die Herbstnacht: Mit leisen Harfentönen sei, Wehmut, mir gegrüsst!
lied
Texte: Johann Gaudenz von Salis-Seewis
Ruhig (fa majeur)
405
1816 Der Herbstabend: Abendglockenhalle zittern
lied
Texte: Johann Gaudenz von Salis-Seewis
(2 variantes)
Langsam (fa mineur)
406
1816 Abschied von der Harfe: Nocheinmal tön, o Harfe, die nur Gefühle tönt
lied
Texte: Johann Gaudenz von Salis-Seewis
Etwas langsam (mi mineur)
409
1816 Die Verfehlte Stunde: Quälend ungestilltes Sehnen pocht mir in empörter Brust
lied
Texte: August Wilhelm von Schlegel
Unruhig (fa mineur)
410 115/3 1816 Sprache der Liebe: Lass dich mit gelinden Schlägen rühren
lied
Texte: August Wilhelm von Schlegel
Zart, lieblich (mi majeur)
411
1816 Daphne am Bach: Ich hab ein Bächlein funden vom Städtchen zeimlich weit
lied
Texte: Friedrich Leopold Graf zu Stolberg-Stolberg
… (ré majeur)
412
1816 Stimme der Liebe: Meine Selinde
lied
Texte: Friedrich Leopold Graf zu Stolberg-Stolberg
1re variante: … (mi majeur)
2e variante: Langsam (ré majeur)
413
1816 Entzückung: Tag voll Himmel
lied
Texte: Friedrich von Matthisson
Nicht zu geschwind (do majeur)
414
1816 Geist der Liebe: Der Abend schleiert Flur und Hain
lied
Texte: Friedrich von Matthisson
(1ere version)
Ruhig, zart (sol majeur)
415
1816 Klage: Die Sonne steigt, die Sonne sinkt
lied
Texte: Friedrich von Matthisson
Ruhig (do majeur)
416
1816 Lied in der Abwesenheit: Acht, mir ist das Herz so schwer
lied
Texte: Friedrich Leopold Graf zu Stolberg-Stolberg
(fragment)
Langsam (si mineur)
418
1816 Stimme der Liebe: Abendgewölke schweben hell
lied
Texte: Friedrich von Matthisson
(2e version)
Mässig (sol majeur)
419
1816 Julius an Theone: Nimmer, nimmer
lied
Texte: Friedrich von Matthisson
Geschwind (sol mineur)
429
1816 Minnelied: Holder klingt der Vogelsang
lied
Texte: Ludwig Christoph Heinrich Hölty
… (mi majeur)
430
1816 Die frühe Liebe: Schon im bunten Knabenkleide pflegten hübsche Mägdelein
lied
Texte: Ludwig Christoph Heinrich Hölty
1re variante: … (mi majeur)
2e variante: Heiter (mi majeur)
431
1816 Blumenlied: Es ist ein halbes Himmelreich
lied
Texte: Ludwig Christoph Heinrich Hölty
… (mi majeur)
432
1816 Klage / Der Leidende: Nimmer trag ich länger dieser Leiden Last
lied
Texte: Inconnu
(2 variantes)
Unruhig (si mineur)
433
1816 Seligkeit: Freuden sonder Zahl
lied
Texte: Ludwig Christoph Heinrich Hölty
Lustig (do dièse mineur)
434
1816 Erntelied: Sicheln schallen, ähren fallen unter Sichelschall
lied
Texte: Ludwig Christoph Heinrich Hölty
Mässig (mi majeur)
436
1816 Klage: Dein Silber schien durch Eichengrun
lied
Texte: Ludwig Christoph Heinrich Hölty
(1ere variante)
Mässig (fa majeur)
437
1816 Klage: Dein Silber schien durch Eichengrun
lied
Texte: Ludwig Christoph Heinrich Hölty
(2e variante)
Mässig (fa majeur)
444
1816 Die Gestirne: Es tönet sein Lob Feld und Wald
lied
Texte: Friedrich Gottlieb Klopstock
Langsam (fa majeur)
445
1816 Edone: Dein süsses Bild, Edone, schwebt stets vor meinem Block
lied
Texte: Friedrich Gottlieb Klopstock
Mässig, zart (do mineur)
446
1816 Die Liebesgötter: Cypris, meiner Phyllis gleich
lied
Texte: Johann Peter Uz
Zart (do majeur)
447
1816 An den Schlaf: Komm und senke dei umflorten Schwingen
lied
Texte: Inconnu
Ruhig (la majeur)
448
1816 Gott im Frühlinge: In seinem schimmernden Gewand
lied
Texte: Johann Peter Uz
1re variante: Mässig (mi majeur)
2e variante: Langsam, mit Gefühl (mi majeur)
449
1816 Der gute Hirt: Was sorgest du?
lied
Texte: Johenn Peter Uz
Vertrauensvoll (mi majeur)
450
1816 Fragment aus dem Aeschylus: So wird der Mann
lied
Texte: Aischylos / traduit en allemand par Johann Mayrhofer
1re variante: Mässig (la bémol majeur)
2e variante: Mässig geschwind (la bémol majeur)
454
1816 Grablied auf einen Soldaten: Zieh hin, du braver Krieger du!
lied
Texte: Christian Friedrich Daniel Schubart
Ernst (do mineur)
455
1816 Freude der Kinderjahre: Freude, die im frühen Lenze meinem Haupte Blumen wand
lied
Texte: Friedrich von Köpken
Mässig (do majeur)
456
1816 Das Heimweh: Oft in einsam stillen Stunden
lied
Texte: Gottfried Theodor Winkler
Langsam (fa majeur)
457 44 1817 An die untergehende Sonne: Sonne, du sinkst
lied
Texte: Ludwig Theobul Kosegarten
Langsam (mi bémol majeur)
458
1816 Aus Diego Manazares. Ilmerine: Wo irrst du durch einsame Schatten der Nacht
lied
Texte: Franz von Schlechta
Etwas bewegt (fa mineur)
462
1816 An Chloen: Bei der Liebe reinsten Flammen
lied
Texte: Johann Georg Jacobi
Etwas geschwind (la bémol majeur)
463
1816 Hochzeit-Leid: Will singen euch im alten Ton ein Lied von Lieb und Treu
lied
Texte: Johann Georg Jacobi
Lebhaft, herzlich (mi bémol majeur)
464
1816 In der Mitternacht: Todesstille deckt das Tal bei des Mondes falbem Strahl
lied
Texte: Johann Georg Jacobi
Sehr langsam (mi bémol majeur)
465
1816 Trauer der Liebe: Wo die Taub in stillen Buchen ihren Tauber sich erwählt
lied
Texte: Johann Georg Jacobi
(2 variantes)
Mässig (la bémol majeur)
466
1816 Die Perle: Es ging ein Mann zur Frühlingszeit
lied
Texte: Johann Georg Jacobi
Schreitend (ré mineur)
467
1816 Pflicht und Liebe: Du, der ewig um mich trauert
lied
Texte: Friedrich Wilhelm Gotter
(fragment)
Langsam (do mineur)
468
1816 An den Mond: Was schauest du so hell
lied
Texte: Ludwig Christoph Heinrich Hölty
Mässig (la majeur)
469
1816 Mignon: So lasst mich scheinen, bis ich werde
lied
Texte: Johann Wolfgang von Goethe
(1ere version)
1er fragment: Langsam (la bémol majeur)
2e fragment: … (sol majeur) voir D 727
473
1816 Liedesend: Auf seinem goldnen Throne der graue König sitzt
lied
Texte: Johann Mayrhofer
1ere variante: Majestätisch (do mineur)
2e variante: Majestätisch, nicht zu langsam (do mineur)
474
1816 Lied des Orpheus, als er in die Hölle ging: Wälze dich hinweg, du wildes Feuer!
lied
Texte: Johann Georg Jacobi
(2 variantes)
Mässig. Mit Kraft (sol bémol majeur)
475
1816 Abschied: über die Berge zieht ihr fort
lied
Texte: Johann Mayrhofer
Langsam, whemütig (sol majeur)
476
1816 Rückweg: Zum Donaustraum, zur Kaiserstadt geh ich in Bangigkeit
lied
Texte: Johann Mayrhofer
Etwas geschwind (ré mineur)
477
1816 Alte Liebe rostet nie
lied
Texte: Johann Mayrhofer
Mässig (si majeur)
478 12 1816 Gesänge (3) des Harfners aus "Wilhelm Meister"
Texte: Johann Wolfgang von Goethe

478/1 12/1 1816 Wer sich der Einsamkeit ergibt
lied
Texte: Johann Wolfgang von Goethe
1re version: Langsam (la mineur)
2e version (1822): Sehr langsam (la mineur)
478/2 12/2 1816 Wer nie sein Brot mit Tränen ass
lied
Texte: Johann Wolfgang von Goethe
(1re version)
1ere variante: Klagend (la mineur)
2e variante: Etwas gescjwomd (la mineur)
478/3 12/3 1816 An die Türen will ich schleichen
lied
Texte: Johann Wolfgang von Goethe
(1ere version)
Mässig (la mineur)
479 12/3 1822 An die Türen will ich schleichen
lied
Texte: Johann Wolfgang von Goethe
(2e version)
Mässig, in gehender Bewegung (la mineur)
480 12/2 1822 Wer nie sein Brot mit Tränen ass
lied
Texte: Johann Wolfgang von Goethe
(2e version)
Langsam (la mineur)
481
1816 Sehnsucht: Nur wer die Sehnsucht kennt
lied
Texte: Johann Wolfgang von Goethe
(3e version)
Langsam (la mineur)
482
1816 Der Sänger am Felsen: Klage, meine Flöte, klage
lied
Texte: Caroline Pichler
Unruhig, klagend (mi mineur)
483
1816 Lied: Ferne von der grossen Stadt
lied
Texte: Caroline Pichler
… (mi majeur)
484
1816 Gesang der Geister über den Wassern
lied
Texte: Johann Wolfgang von Goethe
(1ere version - fragment)
… (mi mineur / la mineur)
489
1816 Der Wanderer: Ich komme vom Gebirge her
lied
Texte: Georg Philipp Schmidt
(1ere version)
Langsam (do dièse mineur)
490
1816 Der Hirt: Du Turm! Zu meinem Leide
lied
Texte: Johann Mayrhofer
Mässig (ré mineur)
491
1816 Geheimnis: Sag an, wer lehrt dich Lieder
lied
Texte: Johann Mayrhofer
Mässig geschwind (si bémol majeur)
492
1816 Zum Punsche: Woget brausend, Harmonien
lied
Texte: Johann Mayrhofer
Feurig (ré mineur)
493 4/1 1816 Der Wanderer: Ich komme vom Gebirge her
lied
Texte: Georg Philipp Schmidt
2e version: Langsam (si mineur)
3e version: Sehr Langsam (do dièse mineur)
495
1816 Abendlied der Fürstin: Der Abend rötet nundas Tal
lied
Texte: Johann Mayrhofer
Mässig (fa majeur)
496
1816 Bei dem Grab meines Vaters: Friede sei um diesen Grabstein her!
lied
Texte: Matthias Claudius
Nicht zu langsam (mi bémol majeur)
496a
1816 Klage um Ali Bey: Lasst mich! Ich will klagen
lied
Texte: Matthias Claudius
Klagend (sol bémol majeur)
497 98/1 1816 An die Nachtigall: Er liegt und schläft
lied
Texte: Matthias Claudius
Mässig (sol majeur)
498 98/2 1816 Wiegenlied: Schlafe, schlafe, holder süsser Knabe
lied
Texte: Inconnu
Langsam (la bémol majeur)
499
1816 Abendlied: Der Mond ist aufgegangen
lied
Texte: Matthias Claudius
Ruhig (si bémol majeur)
500
1816 Phidile: Ich war erst sechzehn Sommer alt
lied
Texte: Matthias Claudius
Unschuldig (sol bémol majeur)
501
1816 Zufriedenheit: Ich bin vergnüst
lied
Texte: Matthias Claudius
2e version
1ere variante: Mässig, geschwind (mi majeur)
2e variante: Vergnügt (sol majeur)
502
1816 Herbstlied: Bunt sind schon die Wälder
lied
Texte: Johann Gaudenz von Salis-Seewis
Mässig (sol majeur)
503
1816 Mailied: Grüner wird die Au
lied
Texte: Ludwig Christoph Heinrich Hölty
(3e version)
Etwas geschwind (sol majeur)
504 6/3 1816 Am Grabe Anselmos: Dass ich dich veloren habe
lied
Texte: Matthias Claudius
1ere variante: Langsam (mi bémol mineur)
2e variante: Sehr langsam (mi bémol mineur)
507
1816 Skolie: Mädchen entsiegelten, Brüder, die Flaschen
lied
Texte: Friedrich von Matthisson
Freudig (sol majeur)
508
1816 Lebenslied:Kommen und Scheiden, Suchen und Meiden
lied
Texte: Friedrich von Matthisson
Mässig geschwind (do majeur)
509
1816 Lieden der Trennung: Vom Meere trennt sich die Welle
lied
Texte: Pietro Metastasio, traduit par Heinrich von Collin
1ere variante (fragment): … (sol mineur)
2e variante: Etwas langsam (sol mineur)
510
1816 Vedi, quanto adoro
aria pour soprano avec piano
Texte: Pietro Metastasio
Andante (mi bémol majeur) / Allegro affettuoso (la bémol majeur)
512
1817 Klage: Nimmer länger trag ich
lied
Texte: Inconnu
(Wahrscheinlich nicht von Schubert I,28)
Unruhig und etwas schnell (sol mineur)
513a
1817 Nur wer die Liebe kennt
lied
Texte: Friedrich Ludwig Zacharias Werner
(esquisse)
… (la bémol majeur)
514 7/1 1817 Die abgeblühte Linde: Wirst du halten, was du schwurst
lied
Texte: Ludwig von Szechenyi
Mässig (la mineur)
515 7/2 1817 Der Flug der Zeit: Es floh die Zeit im Wirbelfluge
lied
Texte: Ludwig von Szechenyi
Etwas geschwind (la majeur)
516 8/2 1816 Sehnsucht: Der Lerche wolkennahe Lieder
lied
Texte: Johann Mayrhofer
Langsam (do majeur)
517 13/1 1817 Der Schäfer und der Reiter: Ein Schäfer sass im Grünen
lied
Texte: Friedrich de la Motte Fouqué
1ere variante: Langsam (mi majeur)
2e variante: Mässig, heiter (mi majeur)
518
1816 An den Tod: Tod, du Schrecken der Natur!
lied pour basse
Texte: Christian Friedrich Daniel Schubart
Langsam (si majeur)
519 173/5 1817 Die Blumensprache: Es deuten die Blumen des Herzens Gefühle
lied
Texte: Platner
Etwas geschwind (si bémol majeur)
520
1817 Frohsinn: Ich bin von lockerem Schlage
lied
Texte: Ignaz Franz Castelli
1ere variante: Heiter (fa majeur)
2e variante: Lebhaft (fa majeur)
521
1817 Jagdlied: Trarah! Wir kehren daheim
lied pour une voix ou choeur à l'unisson avec piano
Texte: Friedrich Ludwig Zacharias Werner
Feurig (fa majeur)
522
1817 Die Liebe: Wo weht der Liebe hoher Geist?
lied
Texte: Gottlieb Leon
Mässig (sol majeur)
523
1817 Trost: Nimmer lange weil ich hier
lied
Texte: Inconnu
Langsam, mit schwärmerischer Sehnsucht (mi majeur)
524 13/3 1817 Der Alpenjäger: Auf hohem Bergesrücken
lied
Texte: Johann Mayrhofer
(1ere variante: Froh und frei (mi majeur)
2e variante: Lebhaft (ré majeur)
3e variante: Frisch, doch nicht zu schnell (fa majeur)
525 21/3 1817 Wie Ulfru fischt: Der Angel zuckt, die Rute bebt
lied pour basse
Texte: Johann Mayrhofer
(2 variantes)
Mässig (ré mineur)
526
1817 Fahrt zum Hades: Der Nachen dröhnt, Zypressen flüstern
lied pour basse
Texte: Johann Mayrhofer
Langsam (ré mineur)
527 24/2 1817 Schlaflied: Es mahnt der Wald, es ruft der Strom
lied
Texte: Johann Mayrhofer
1re variante: Langsam (fa majeur)
2e variante: Moderato (fa majeur)
528
1817 La pastorella al prato
aria pour soprano avec piano
Texte: Carlo Goldoni
(2e version)
Larghetto (sol majeur)
530 109/3 1817 An eine Quelle: Du kleine grünumwachshe Quelle
lied
Texte: Matthias Claudius
… (la majeur)
531 7/3 1817 Der Tod und das Mädchen: Vorüber, ach vorüber
lied
Texte: Matthias Claudius
Mässig (ré mineur)
532
1817 Das Lied vom Reifen: Seht meine lieben Bäume an
lied
Texte: Matthias Claudius
(fragment)
… (la bémol majeur)
533
1817 Täglich zu singen: Ich danke Gott und freue mich wie's Kind zur Weihnachtsgabe
lied
Texte: Matthias Claudius
… (fa majeur)
534
1817 Die Nacht: Die Nacht ist dumpfig und finster
lied
Texte: James Macpherson, traduit par Edmund Baron de Harold
Langsam (sol mineur)
535
1817 Lied: Brüder, schrecklich brennt die Träne
lied pour soprano avec petit orchestre (2 hautbois, 2 bassons, 2 cors, et cordes)
Texte: Inconnu
Andante (sol mineur)
536 21/2 1817 Der Schiffer: Im Winde, im Sturme befahr ich den Fluss
lied
Texte: Johann Mayrhofer
1ere variante: Feurig (mi bémol majeur)
2e variante: Geschwind und feurig (mi bémol majeur)
539 8/4 1817 Am Strome: Ist mir's doch, als sei mein Leben
lied
Texte: Johann Mayrhofer
Mässig (si majeur)
540
1817 Philoktet: Da sitz ich ohne Bogen und starre in den Sand
lied
Texte: Johann Mayrhofer
Unruhig, schnell (si mineur)
541 6/1 1817 Memnon: Den Tag hindurch nur einmal mag ich sprechen
lied
Texte: Johann Mayrhofer
Sehr langsam, schwärmerisch (ré bémol majeur)
542 6/2 1817 Antigone und Oedip: Ihr hohen Himmlischen
lied
Texte: Johann Mayrhofer
Langsam (do majeur)
543 92/2 1817 Auf dem See: Und frische Nahrung
lied
Texte: Johann Wolfgang von Goethe
1ere variante: Mässig, ruhig (mi majeur)
2e variante: Mässig (mi bémol majeur)
544 19/3 1817 Ganymed: Wie im Morgenglanze
lied
Texte: Johann Wolfgang von Goethe
Etwas langsam (la bémol majeur)
545
1817 Der Jüngling und der Tod: Die Sonne sinkt
lied
Texte: Josef von Spaun
(2 variantes)
Sehr langsam (do dièse mineur)
546 101/3 1817 Trost im Liede: Braust des Unglücks Sturm empor
lied
Texte: Franz von Schober
Mässig (fa majeur)
547 88/4 1817 An die Musik: Du holde Kunst, in wieviel grauen Stunden
lied
Texte: Franz von Schober
1ere variante: Etwas bewegt (ré majeur)
2e variante: Mässig (ré majeur)
548
1817 Orest auf Tauris: Wo der Eumeniden Wut
lied
Texte: Johann Mayrhofer
Mässig langsam (mi bémol majeur)
549
1817 Mahomets Gesang: Seht den Felsenquell
lied
Texte: Johann Wolfgang von Goethe
(1ere version - fragment)
Mässig (mi majeur)
550 32 1817-21 Die Forelle: In einem Bächlein helle, du schoss im froher Eil
lied
Texte: Christian Friedrich Daniel Schubart
1-4e variantes: Etwas lebhaft (ré bémol majeur)
5e variante: Etwas geschwind (ré bémol majeur)
551
1817 Pax vobiscum: Der Friede sei mit euch!
lied
Texte: Franz von Schober
Mit heiliger Rührung (fa mineur)
552 20/3 1817 Hanflings Liebeswerbung: Ahidi! ich liebe, ahidi!
lied
Texte: Friedrich Kind
(2 variantes)
Etwas geschwind (la majeur)
553 21/1 1817 Auf der Donau: Auf der Wellen Spiegel
lied pour basse
Texte: Johann Mayrhofer
Langsam (mi bémol majeur)
554
1817 Uraniens Flucht: Lasst uns, ihr Himmlischen, ein Fest begehen!
lied
Texte: Johann Mayrhofer
Lebhaft (ré majeur)
555
1817 Lied
[esquisse sans paroles]
Unruhig (la mineur)
558
1817 Liebhaber in allen Gestalten: Ich wollt; ich wär ein Fisch
lied
Texte: Johann Wolfgang von Goethe
Etwas lebhaft (la majeur)
559
1817 Schweizerlied: Uf'm Bergli bin i g'sässe
lied
Texte: Johann Wolfgang von Goethe
Mässig (fa majeur)
560
1817 Der Goldschmiedsgesell: Es ist doch meine Nachbarin ein allerliebstes Mädchen!
lied
Texte: Johann Wolfgang von Goethe
… (fa majeur)
561
1817 Nach einem Gewitter: Auf den Blumen
lied
Texte: Johann Mayrhofer
Mässig (fa majeur)
562
1817 Fischerlied: Das Fischergewerbe gibt rüstigen Mut!
lied
Texte: Johann Gaudenz von Salis-Seewis
(3e version)
Mässig, ruhig (fa majeur)
563
1817 Die Einsiedelei: Es rieselt, klar und wehend
lied
Texte: Johann Gaudenz von Salis-Seewis
(3e version)
Etwas bewegt (do majeur)
564
1817 Gretchen im Zwinger: Ach neige, du Schmerzensreiche
lied
Texte: Johann Wolfgang von Goethe
(fragment)
Sehr langsam (si bémol mineur)
565
1817 Der Strom: Mein Leben wälzt sich murrend fort
lied pour basse
Texte: Inconnu
Schnell (ré mineur)
573 98/3 1817 Iphigenia: Blüht denn hier an Tauris Strande
lied
Texte: Johann Mayrhofer
Nicht zu langsam (sol bémol majeur)
577
1817 Entzückung an Laura: Laura, über diese Welt / Amoretten seh ich Flügel schwingen
lied
Texte: Friedrich von Schiller
(2e version)
1ere esquisse: …(a majeur)
2e esquisse: … (ré bémol majeur)
578
1817 Abschied: Lebe wohl! Du lieber Freund!
lied
Texte: Franz Schubert
Mässig (si mineur)
579
1817 Ker Knabe in der Wiege: Er schläft so süss, der Mutter Blicke hangen
lied
Texte: Anton Ottenwalt
1ere variante: Etwas lebhaft (do majeur)
2e variante - fragment: Etwas bewegt (la bémol majeur)
579a
1817 Vollendung: Wenn ich einst das Ziel errungen habe
lied
Texte: Friedrich von Matthisson
Langsam, feierlich (la majeur)
579b
1817 Die Erde: Wenn sanft entzückt mein Auge sieht
lied
Texte: Friedrich von Matthisson
Mässig (mi majeur)
582

Augenblicke im Elysium
lied
(aussi D 990B - perdu)

583 24/1 1817 Gruppe aus dem Tartarus: Horch, wie Murmein des empörten Meeres
lied
Texte: Friedrich von Schiller
(2e version)
Etwas geschwind (ré mineur)
584
1817 Elysium: Vorüber die stöhmende Klage!
lied
Texte: Friedrich von Schiller
Nicht zu langsam (mi majeur)
585
1817 Atys: Der Knabe seufzt übers grüne Meer
lied
Texte: Johann Mayrhofer
Etwas geschwind (la mineur)
586 8/3 1817 Erlafsee: Mir ist so wohl, so weh am stilen Erlafsee
lied
Texte: Johann Mayrhofer
Ziemlich langsam (fa majeur)
587
1817 An den Fruhling: Willkommen, schöner Jüngling!
lied
Texte: Friedrich von Schiller
(3e version - 2e variante: D 245)
1ere variante: Etwas geschwind (la majeur)
588 37/2 1817 Der Alpenjager: Willst du nicht das Lämmlein hüten
lied
Texte: Friedrich von Schiller
1ere variante: Mässig (mi bémol majeur)
2e variante: Mässig (do majeur)
594 110 1817 Der Kampf: Nein, länger werd ich diesen Kampf
lied pour basse
Texte: Friedrich von Schiller
Feurig (ré mineur)
595 88/2 1817 Thekla (eine Geisterstimme): Wo ich sei und womich hingewendet
lied
Texte: Friedrich von Schiller
(2e version
1ere variante: Langsam (do dièse mineur)
2e variante: Sehr langsam (do mineur)
596
1817 Lied eines Kindes: Lauter Freude fühl ich
lied
Texte: Inconnu
(fragment)
Nicht geschwind, lieblich (si bémol majeur)
611
1818 Auf der Riesenkoppe: Hoch auf dem Gipfel deiner Gebirge
lied
Texte: Theodor Körner
Etwas geschwind (ré mineur)
614
1818 An den Mond in einer Herbstnacht: Freundlich ist dein Antlitz
lied
Texte: Aloys Wilhelm Schreiber
Mässig (la majeur)
616
1818 Grablied für die Mutter: Hauche milder, Abendluft
lied
Texte: Inconnu
Trauernd (si mineur)
620
1818 Einsamkeit: Gib mir die Fülle der Einsamkeit
lied
Texte: Johann Mayrhofer
Langsam (si bémol majeur)
622
1818 Der Blumenbrief: Euch Blümlein will ich sendenn zur schönen Jungfrau dort
lied
Texte: Aloys Wilhelm Schreiber
Mit Empfindung (ré majeur)
623
1818 Das Marienbild: Sei gegrüsst, du Frau der Huld
lied
Texte: Aloys Wilhelm Schreiber
Mit heiliger Rührung (do majeur)
626
1818 Blondel zu Marien: In düstrer Nacht, wenn Gram mein fühlend Herz umziehet
lied
Texte: Inconnu
Sehr langsam (mi bémol mineur)
627 173/6 1818 Das Abendrot: Du heilig, glühend Abendrot!
lied pour basse
Texte: Aloys Wilhelm Schreiber
Langsam (mi majeur)
628
1818 Sonnet de Pétrarque I: Appollo, lebet noch dein hold Verlangen
lied
Texte: Pétrarque / August Wilhelm von Schlegel
… (si bémol majeur)
629
1818 Sonnet de Pétrarque II: Allein, nachdenklich
lied
Texte: Pétrarque / August Wilhelm von Schlegel
Langsam, schleichend (sol mineur)
630
1818 Sonnet de Pétrarque III: Nunmehr, da Himmel, Erde schweigt
lied
Texte: Pétrarque / Johann Diederich Gries
Sehr langsam (do majeur)
631
1818 Blanka / Das Mädchen: Wenn mich einsam Lüfte fächeln
lied
Texte: Friedrich von Schlegel
… (la mineur)
632
1818 Vom Mitleiden Mariä: Als bei dem Kreuz Maria stand
lied
Texte: Friedrich von Schlegel
Langsam (sol mineur)
633 57/1 1819 Der Schmetterling: Wie soll ich nicht tanzen, es macht keine Mühe
lied
Texte: Friedrich von Schlegel
Etwas geschwind (fa majeur)
634 57/2 1819 Die Berge: Sieht uns der Blick gehoben
lied
Texte: Friedrich von Schlegel
Lebhaft (sol majeur)
636 39 1821 Sehnsucht: Ach, aus dieses Tales Gründen
lied
Texte: Friedrich von Schiller
(2e version - 3 variantes)
Ziemlich geschwind (si mineur)
637 87/2 1819 Hoffnung: Es reden und träumen die Menschen viel
lied
Texte: Friedrich von Schiller
(2e version)
Etwas geshwind (si bémol majeur)
638 87/3 1819 Der Jüngling am Bache: An der Quelle sass der Knabe
lied
Texte: Friedrich von Schiller
(3e version)
1ere variante: … (ré mineur)
2e variante: Mässig (do mineur)
639
1820 Widerschein: Fischer harrt am Brückenbogen
lied
Texte: Franz von Schlechta
(2e variante: D 949)
1ere variante: Langsam, zögernd (ré majeur)
645
1819 Abend: Wie ist es denn, dass trub und schwer
lied
Texte: Ludwig Tieck
(esquisse)
… (sol mineur)
646
1819 Die Gebüsche: Es wehet kühl und leise
lied
Texte: Friedrich von Schlegel
Langsam (sol majeur)
649 65/2 1819 Der Wanderer: Wie deutlich des Mondes Licht zu mir spricht
lied
Texte: Friedrich von Schlegel
Langsam (ré majeur)
650
1819 Abendbilder: Still beginnt's im Hain zu tauen
lied
Texte: Johann Petrus Silbert
Moderato (la mineur)
651
1819 Himmelsfunken: Der Odem Gottes weht
lied
Texte: Johann Petrus Silbert
Langsam (sol mineur)
652
1819 Das Mädchen: Wie so innig, möcht ich sagen
lied
Texte: Friedrich von Schlegel
1ere variante: Langsam, zart (la majeur)
2e variante: Mit Innigkeit (la majeur)
653
1819 Berthas Lied in der Nacht: Nacht umhüllt mit wehendem Flügel
lied
Texte: Franz Grillparzer
Sehr langsam (mi bémol mineur)
654
1819 An die Freunde: Im Wald da grabt mich ein
lied
Texte: Johann Mayrhofer
Langsam (la mineur)
658
1819 Marie: Ich sehe dich in tausend Bildern
lied
Texte: Novalis
… (ré majeur)
659
1819 Hymne I: Wenige wissen das Geheimnis der Liebe
lied
Texte: Novalis
Mit Andacht (la mineur)
660
1819 Hymne II: Wenn ich ihn nur habe
lied
Texte: Novalis
… (si bémol mineur)
661
1819 Hymne III: Wenn alle untreu werden
lied
Texte: Novalis
… (si bémol mineur)
662
1819 Hymne IV: Ich sag es jedem, dass er lebt
lied
Texte: Novalis
… (la majeur)
669
1819 Beim Winde: Es träumen die Wolken
lied
Texte: Johann Mayrhofer
Lieblich (sol mineur)
670 165/2 1819 Die Sternennächte: In monderhellten Nächten mit dem Geschick zu rechten
lied
Texte: Johann Mayrhofer
Sanft (ré bémol majeur)
671
1819 Trost: Hörnerklänge rufen klagend
lied
Texte: Johann Mayrhofer
Mässig (mi bémol majeur)
672 36/2 1819 Nachtstück: Wenn über Bergen der Nebel sich breitet
lied
Texte: Johann Mayrhofer
1ere variante: Sehr langsam (do dièse mineur)
2e variante: Sehr langsam (do mineur)
673 165/1 1819 Die Liebende schreibt: Ein Blick von deinen Augen in die meinen
lied
Texte: Johann Wolfgang von Goethe
Mässig, zart (si bémol majeur)
674
1819 Prometheus: Bedecke deinen Himmel
lied pour basse
Texte: Johann Wolfgang von Goethe
Kräftig (si bémol majeur)
677
1819 Strophe aus 'Die Götter Griechenlands': Schöne Welt, wo bist du?
lied
Texte: Friedrich von Schiller
(2 variantes)
Langsam, mit heiliger Sehnsucht (la mineur / la majeur)
682
1820 über allen Zauber Liebe: Sie hüpfte mit mir auf grünem Plan
lied
Texte: Johann Mayrhofer
(fragment)
… (sol majeur)
683
1821 Die Wolkenbraut: Der Jäger ruhte hingegossen
air pour basse avec orchestre
(2 flûtes, 2 hautbois, 2 clarinettes, 2 bassons, 2 cors, trompettes, harpe, et cordes)
(tiré de D 732 # 11)
Andante con moto (sol majeur)
684
1820 Die Sterne: Du staunest, o Mensch
lied
Texte: Friedrich von Schlegel
Langsam (mi bémol majeur)
685 4/2 1820 Morgenlied: Eh die Sonne früh aufersteht
lied
Texte: Zacharias Werner
Ziemlich langsam (la mineur)
686 20/2 1820 Frühlingsglaube: Die linden Lüfte sind erwacht
lied
Texte: Ludwig Uhland
1ere variante: … (si bémol majeur)
2e variante: Mässig (si bémol majeur)
3e variante: Ziemlich langsam (la bémol majeur)
687
1820 Nachthymne: Hinüber wall ich
lied
Texte: Novalis
Mässig (ré majeur)
688
1820 Canons (4) pour une voix avec piano
688/1
1820 Non t'accostar all' urna
canon
Texte: Jacopo Andrea Vittorelli
Andante moto (do majeur)
688/2
1820 Guarda, che bianca luna
canon
Texte: Jacopo Andrea Vittorelli
Andante (sol majeur)
688/3
1820 Da quel sembiante appresi
canon
Texte: Pietro Metastasio
Allegretto (si bémol majeur)
688/4
1820 Mio ben ricordati, se avvien, ch'io mora
canon
Texte: Pietro Metastario
Andantino (si bémol mineur)
690
1823 Abendröte: Tiefer sinket schon die Sonne
lied
Texte: Friedrich von Schlegel
Langsam (la majeur)
691 172/6 1820 Die Vögel: Wie lieblich und fröhlich, zu schweben, zu singen
lied
Texte: Friedrich von Schlegel
Lieblich (la majeur)
692
1820 Der Knabe: Wenn ich nur ein Vöglein wäre
lied
Texte: Friedrich von Schlegel
Heiter (la majeur)
693
1820 Der Fluss: Wie rein Gesang sich windet
lied
Texte: Friedrich von Schlegel
Langsam (si majeur)
694
1820 Der Schiffer: Friedlich lieg ich hingegossen
lied
Texte: Friedrich von Schlegel
Ziemlich langsam (ré majeur)
695
1820 Namenstagslied: Vater, schenk mir diese Stunde
lied
Texte: Albert Stadler/Josef von Kollers
Moderato (la majeur)
698
1820 Des Fräuleins Liebeslauschen: Da unten steht ein Ritter im weissen Mondenstrahl
lied
Texte: Franz von Schlechta
Andantino (la majeur)
699
1820 Der entsühnte Orest: Zu meinen Füssen brichst du dich
lied
Texte: Johann Mayrhofer
Sehr langsam, mit Kraft (do majeur)

Retour au menu Retour au début de la page