Robert Schumann Catalogue
Musique vocale

ABCDEF GHIJKL MNOPR STUVWZ

A

Abendlied: Es ist so still geworden 107 / 6

Abends am Strand: Wir sassen am Fischerhause 45 / 3

Abschied vom Walde: Nun scheidet vom sterbenden Walde 89 / 4

Abschied von der Sonne 115/13

Abschied von der Welt: Was nutzt die mir noch zugemess'ne Zeit? 135 / 4

Abschied von Frankreich: Ich zieh' dahin 135 / 1

Adventlied (Chant de l'Avent) 71

Albumbatt: Auf wiedersehn A 8

Allnachtlich im Traume seh' ich dich 48 /14

Alpenkruhreigen: Horch, der Ton! 115/04

Alte Laute: Horst du den Vogel singen 35 /12

Am Bodensee: Schwelle die Segel, gunstiger Wind 59 / 2

Am leuchtenden Sommermorgen 48 /12

An Anna I: Lange harrt ich A 21/ 6

An Anna II: Nicht im Thale A 10/ 2

An den Abendstern: Schweb' empor am Himmel 103 / 4

An den Mond: Schlafloser Sonne, melancho'scher Stern 95 / 2

An den Sonnenschein: O Sonnenschein 36 / 4

An die Konigin Elisabeth: Nur ein Gedanke 135 / 3

An die Nachtigall: Bleibe hier und singe, liebe Nachtigall 103 / 3

An die Sterne: Sterne, in des Himmels Ferne! 141 / 1

An meinem Herzen, an meiner Brust 42 / 7

Anfangs wollt' ich fast verzagen 24 / 8

Auf das Trinkglas eines verstorbenen Freundes: Du herrlich Glas 35 / 6

Auf dem Rhein: Auf deinem Grunde haben sie an verborg'nem 51 / 4

Auf einer Burg: Eingeschlafen auf der Lauer 39 / 7

Auftrage: Nicht so schnelle 77 / 5

Aus alten Marchen winkt es hervor 48 /15

Aus den hebraischen Gesangen: Mein Herz ist schwer 25 /15

Aus den ostlichen Rosen: Ich sende einen Gruss 25 /25

Aus meinen Tranen spriessen 48 / 2
B

Bald hat das neue Tochterlein 112 /14

Ballade des Harfners: Was hor' ich draussen vor dem Tor 98a/ 2

Ballade vom Haideknaben: Der Knabe traumt 122 / 1

Ballade: In der hohen Hall sass Konig Sifrid 139 / 7

Bankelsanger Willie: O Bankelsanger Williw, du ziehst zum Jahrmarkt aus 146 / 2

Bei der Flasche: Wo gibt es wohl noch Jagerei 137 / 5

Bei Schenkung eines Flugels: Orange unr Myrthe hier A 26/ 4

Beim Abschied zu singen: Es ist bestimmt in Gottes 84

Bein ein armes Waisenkind 112 / 6

Bekranzt mit laub den lieben 123

Belsatzar: Die Mitternacht zog naher schon 57

Berg' und Burgen schaun herunter 24 / 7

Beschworung der Astarte: Schatten! Geist! Was immer du seist 115/10

Bist du im Wald gewandelt 112 /15

Blondel's Lied: Spahend nach dem Eisengitter 53 / 1

Blut' oder Schnee! Lust oder Weh 65 / 3

Botschaft: Nelken wind' ich und Jasmin 74 / 8

Brautgesang: Das Haus benedei' ich und preis' es laut 146 / 1
C

Cubrid me di flores: Bedeckt mich mit Blumen 138 / 4
D

Da liegt der Feinde gestreckte Schaar 117 / 4

Dank, Herr, dir dort im Sternenland 112 /10

Das Gluck von Edenhall: Heil! Endenhall! Heil seinem Lord! 143

Das Gluck: Voglein vom Zweig 79 /15

Das Hochlandmadchen: Nicht Damen tont von hohem Rang 55 / 1

Das ist ein Floten und Geigen 48 / 9

Das Kauzlein: Ich armes Kauzlein kleine 79 /10

Das Paradies und die Peri 50

Das Schifflein: Ein Schifflein ziehet leise 146 / 5

Das verlassene Magdlein: Fruh wann die Hahne krah'n 91 / 4

Das verlassene Magdlein: Fruh wann die Hahne krahn 64 / 2

De dentro tengo mi mal: Tief im Herzen trag ich Pein 138 / 2

Dein Angesicht, so lieb und schon 127 / 2

Dem Helden: Dein Tag ist aus, dein Ruhm fing an 95 / 3

Dem roten Roslein gleicht mein Lieb 27 / 2

Den Fruhling kundet der Orkane Sausen 139 / 9

Den grunen Zeigern, den roten Wangen 117 / 3

Den Runenstein in der Sommernacht 140 / 3

Der Abendschlummer umarmt die Flur 112 /17

Der Abendstern: Du lieblicher Stern 79 / 1

Der Alte hat's gerufen 139 /14

Der alte Koning zog zu Wald 140 / 1

Der arme Peter I: Der Hans und die Grete tanzen herum 53 / 3a

Der Bleicherin Nachtlied: Bleiche, bleiche weisses Lein 91 / 5

Der Brautigam und die Birke: Birke, Birke, des Waldes Zier 119 / 3

Der deutsche Rhein : Sie sollen ihn nicht haben A 1

Der Eidgenossen Nachtwache: In stiller Bucht 62 / 1

Der Einsiedler: Komm, Trost der Welt 83 / 3

Der Fischer: Das Wasser rauscht, das Wasser schwoll A 19

Der frohe Wandersmann: Wem Gott will rechte Gunst erweisen 77 / 1

Der Gartner: Auf ihrem Leibrosslein 107 / 3

Der Handschuh: Vor seinem Lowengarten 87

Der Hidalgo: Es ist so suss zu scherzen 30 / 3

Der Himmel hat eine Trane geweint 37 / 1

Der Husar, trara! was ist die Gefahr? 117 / 1

Der Knabe mit dem Wunderhorn: Ich bin ein lust'ger Geselle 30 / 1

Der Konig von Thule: Es war ein Konig in Thule 67 / 1

Der Konigssohn 116

Der Kontrabandiste: Ich bin der Kontrabandiste 74 /10

Der leidige Frieden hat lange gewahrt 117 / 2

Der Nussbaum: Es grunet ein Nussbaum 25 / 3

Der Page: Da ich nun entsagen mussen 30 / 2

Der Reiter und der Bodensee: Der Reiter reitet durchs helle Tal A 11/ 1

Der Rekrut: Sonst kam mein Johnnie zur stadt 75 / 4

Der Rose Pilgerfahrt 112

Der Sandmann: Zwei feine Stieflein hab' ich an 79 /12

Der Sanger: Noch singt den Widerhallen 145 / 3

Der Schatzgraber: Wenn alle Walder schliefen 45 / 1

Der Schmidt: Ich hor' meinen Schatz 145 / 1

Der schwere Abend: Die dunklen Wolken hingen 90 / 6

Der Soldat: Es geht bei gedampfter Trommeln Klang 40 / 3

Der Spielmann: Im Stadtchen gibt es des Jubels viel 40 / 4

Der Traum: Im schonsten Garten wallten zwei Buhlen 146 / 3

Der traumende See: Der See ruht tief im blauen Traum 33 / 1

Der traurige Jager: Zur ew'gen Ruh' sie sangen die schone Mullerin 75 / 3

Der Wassermann: Es war in des Maien mildem Glanz 91 / 3

Der Zecher als Doktrinar: Was qualte dir dein banges Herz 33 / 4

Der Zeisig: Wir sind ja, Kind, im Maie 104 / 4

Des Buben Schutzenlied: Mit dem Pfeil, dem Bogen 79 /25

Des Knaben Berglied: Ich bin vom Berg der Hirtenknab' 79 / 8

Des Sangers Fluch (Anathème du Chanteur) 139

Des Sennen Abschied: Ihr Matten, lebt wohl, ihr sonnigen Weiden 79 /22

Deutscher Freiheitsgesang: Der Sieg ist dein, mein Heldenvolk A 15

Dichterliebe 48

Dichters Genesung: Und wiedeer hatt' ich der Schonsten gedacht 36 / 5

Die alte, gute Zeit: Wer lenkt nicht gern den heitern Blick 55 / 4

Die alten, bosen Lieder 48 /16

Die bieden Grenadiere: Nach Frankreich zogen zwei Grenadier' 49 / 1

Die Blume der Ergebung: Ich bin die Blum' in Garten 83 / 2

Die feindlichen Bruder: Oben auf des Berges Spitze 49 / 2

Die Fensterscheibe: Die Fenster klar'ich zum Feiertag 107 / 2

Die Fluchtlinge: Der Hagel klirrt nieder 122 / 2

Die Fruhlinglufte bringen den Liebesgruss 112 /1

Die Hochlander-Witwe: Ich bin gekommen in's Niederland 25 /10

Die Hutte: Im Wald, in gruner Runde 119 / 1

Die Kapelle: Droben stehet die Kapelle 69 / 6

Die Kartenlegerin: Schlief die Mutter endlich ein 31 / 2

Die letzte Scholl' hinunterrollt 112 / 9

Die letzten Blumen starben 104 / 6

Die lieder Mignon's des Harfners und Philinen's aus Wilhelm Meister 98a

Die Lotosblume: Die lotosblume angstigt 33 / 3

Die Lotosblume: Die Lotosblume angstigt sich 25 / 7

Die Lowenbraut: Mit der Myrte geschmuckt 31 / 1

Die Meerfee: Helle Silberglocklein klingen 125 / 3

Die Minnesanger: Zu dem Wettgesange schreiten 33 / 2

Die nachtliche Heerschau: Nachts um die zwolfte Stunde A 11/ 2

Die Nonne: Im Garten steht die Nonne 49 / 3

Die Nonne: Sie steht am Zellenfenster 145 / 2

Die Rose stand im Tau 65 / 1

Die Rose, die Lilie, die Taube 48 / 3

Die Rothe Hanne: Den Saugling an der Brust 31 / 3

Die Sale funkeln im Koningsschloss 140 / 4

Die Schwalben: Es fliegen zwei Schwalben 79 /20

Die Sennin: Schone Sennin, noch einmal singe 90 / 4

Die Soldatenbraut: Ach, wenn's nur der Konig auch wusst 64 / 1

Die Spinnerin: Auf dem Dorf' in den Spinnstuben 107 / 4

Die Stille: Es weiss und rat es doch Keiner 39 / 4

Die Stunde ist gekommen 139 / 2

Die tausend Grusse, die wir dir senden 101 / 7

Die Tochter Jephta's: Da die Heimat, o Vater 95 / 1

Die Waise: Der Fruhling kehret wieder 79 /14

Die wandelnde Glocke: Es war ein Kind 79 /17

Die Weinende: Ich sah dich weinen! A 21/ 2

Du bist wie eine Blume 25 /24

Du neenst mich armes Madchen 104 / 3

Du Ring an meinem Finger 42 / 4
E

Ebro caudolose: Flutenreicher Ebro 138 / 5

Ei Muhle, liebe Muhle 112 /20

Ein Friede kam auf mich 115/12

Ein Gedanke: Sie schlingt um meinen Nacken A 26/ 1

Ein Jungling liebt ein Madchen 48 /11

Einsamkeit: Wild verwachsne dunkle Fichten 90 / 5

Engelstimmen: Roslein! Roslein! zu deinen Blumen nicht 112 /24

Er ist gekommen in Sturm und Regen 37 / 2

Er ist's: Fruhling lasst sein blaues Band 79 /23

Er und Sie: Seh' ich in das stille Tal 78 / 2

Er, der Herrlichste von Allen 42 / 2

Erinnerung: Gluck der Engel! A 21/ 3

Erscheinung eines Zauberbildes: O Gott, ist's so, wenn du nicht Wahnbild 115/02

Erste Begegnung: Von dem Rosenbusch, o Mutter 74 / 1

Erstes Grun: Du junges Grun, du frisches Gras 35 / 4

Es ist verraten: Dass ihr steht in Liebesglut 74 / 5

Es leuchtet meine Liebe 127 / 3

Es stand in alten Zeiten 139 / 1

Es Sturmet am Abendhimmel 89 / 1

Es treibt mich hin 24 / 2

Es war der Rose erster Schmerz 112 / 7
F

Familiengemalde: Grossvater und Grossmutter 34 / 4

Fangt an'. Lausche Jungfrau aus den Hohe 139 /11

Flugel! Flugel! um zu fliegen 37 / 8

Frage: Warst du nicht, heil'ger Abendschein 35 / 9

Frauenliebe und Leben 42

Freiheitslied: Zittr', o Erde dunkle Macht 62 / 2

Freisinn: Lasst mich nur auf meinem Sattel gelten 25 / 2

Fruhe: Fruh steht der Jager auf 137 / 4

Fruhlings Ankunft: Nach diesen truben Tagen 79 /19

Fruhlingsbotschaft: Kuckuck, Kuckuck ruft aus dem Wald 79 / 3

Fruhlingsfahrt: Es zogen zwei rust'ge Gesellen 45 / 2

Fruhlingsglocken: Schneeglockchen tut lauten Klingling 33 / 6

Fruhlingsgruss: So sei gegrusst viel tausendmal 79 / 4

Fruhlingsgrusse: Nach langem Frost A 26/ 2

Fruhlingslied: Das Kornlein springt 125 / 1

Fruhlingslied: Der Fruhling kehret wieder 103 / 2

Fruhlingslied: Schneeglockchen klingen wieder 79 /18

Fruhlingslust: Nun stehen die Rosen in Blute 125 / 2

Frulingsnacht: Uber'm Garten durch die Lufte 39 /12
G

Gebet: O Gott, mein Gebieter 135 / 5

Gebt mit zu trinken 65 / 4

Gedichte "der Konigin Maria Stuart" 135

Gedichte aus 'Liebesfruhling' 37

Gedichte aus den Waldlidern 119

Geisterbannfluch: Wenn der Mond auf stiller Welle 115/03

Geisternahe: Was weht um meine Schlafe 77 / 3

Gekampft hat meine Barke 104 / 7

Genoveva 81

Genug des Fruhlings und der Lust 139 / 6

Gesang der Geister: Dein Gebot zieht mich heraus 115/01

Gesange "Heitere" 125

Gesanges Erwachen: Konnt' ich einmal wieder wingen A 21/ 5

Gestandniss: Also lieb' ich euch 74 / 7

Gesungen: Hort ihr im Laube des Regens 96 / 4

Gute Nacht: Die gute Nacht, die ich dir sage 59 / 4
H

Habet acht!: Habet Acht auf der Jagd 137 / 2

Harfners: An die Turen will ich schleichen 98a/ 8

Harfners: Wer nie sein Brot mit Tranen ass 98a/ 4

Harfners: Wer sich der Einsamkeit ergibt 98a/ 6

Hatte zu einem Traubenkerne micht nur der Himmel bestimmt! A 12

Hauptmann's Weib: Hoch zu Pferd 25 /19

Heidenroslein: Sah ein Knab' ein Roslein steh'n 67 / 3

Heimliches Verschwinden: Nachts zu unbekannter Stunde 89 / 2

Helft mir, ihr Schwestern 42 / 5

Herbstlied: Das Laub fallt von den Baumen 43 / 2

Herbstlied: Durch die Tannen und die Linden 89 / 3

Herzelied: Die Weiden lassen matt die Zweige hangen 107 / 1

Hietenknaben-gesang: Heloe! Heloe! Komm du auf unsre Heide 59 / 5

Himmel und Erde: Wie der Baume kuhne Wipfel 96 / 5

Hinaus in's Freie: Wie bluht es im Tale 79 /11

Hirtenknabe: Bin nur ein armer Hirtenknab A 10/ 4

Hochlandbursch: Schonster Bursch, den je ich traf 55 / 5

Hochlanders Abschied: Mein Herz ist im Hochland 25 /13

Hochlandisches Wiegenlied: Schlafe, susser kleiner Donald 25 /14

Hor' ich das Liedchen klingen 48/10

Husarenabzug: Aus dem dunkeln Tor wallt 125 / 5

Husarenlieder (Chansons de husards) 117

Hymnus der Geister Ariman's: Heil unstrm Meister! 115/07
I

Ich bin dein Baum, o Gartner 101 / 3

Ich bin geliebt: Mogen alle bosen Zungen 74 / 9

Ich denke dein 78 / 3

Ich grolle nicht 48 / 7

Ich hab' im Traum geweinet 48 /13

Ich hab' in mich gesogen den Fruhling 37 / 5

Ich kann's nicht fassen, nicht glauben 42 / 3

Ich wand're nich: Warum soll ich denn wandern 51 / 3

Ich wandelte unter den Baumen 24 / 3

Ich will meine Seele tauchen 48 / 5

Ihre Stimme: Lass' tief in dir mich lesen 96 / 3

Im Hause des Mullers, da tonen die Geigen 112 /22

Im Herbste: Zieh' du Sonne A 10/ 3

Im Meeres Mitten 65 / 7

Im Rhein, im heiligen Strome 48 / 6

Im Sommertagen ruste den Schlitten 65 / 6

Im Wald gelehnt am Stamme 112 /16

Im Walde: Es zog eine Hochzeit den Berg entlang 39 /11

Im Walde: Es zog eine Hochzeit den Berg entlang 75 / 2

Im Walde: Ich zieh' so allein in den Wald hinein 107 / 5

Im Westen: Ich schau' uber Forth, hinuber 25 /23

Im wunderschonen Monat Mai 48 / 1

In der Fremde: Aus der Heimat hinter den Blitzen rot 39 / 1

In der Fremde: Ich hor' die Bachlein rauschen 39 / 8

In der Nacht: Alle gingen, Herz, zur Ruh' 74 / 4

In Meeres Mitten 91 / 6

In's Freie: Mit ist's so eng alluberall 89 / 5

In's Haus des Totengrabers 112 /11

Intermezzo: Dein Bildniss wunderselig 39 / 2

Intermezzo: Und schlafst du, mein Madchen, auf! 74 / 2
J

Jagdlieder (Chansons de chasse) 137

Jagdmorgen: O frischer Morgen, frischer Muth 137 / 3

Jager Wohlgemut: Es jag't ein Jager wohlgemut 91 / 2

Jagerlied: Zierlich ist des Vogels Tritt im Schnee 59 / 3

Jaminenstrauch: Grun ist der Jasminenstrauch 27 / 4

Jemand: Mein Herz ist betrubt 25 / 4

Johannis war gekommen 112 / 2

John Anderson: John Anderson, mein Lieb! 67 / 5

John Anderson: John Anderson, mein Lieb! 145 / 4

Jung Volkers Lied: Und die mich trug im Mutterarm 125 / 4
K

Kamt ihr hier her, mit euren Liedern 139 /10

Kinderwacht: Wenn fromme Kindlein schlafen geh'n 79 /21

Klosterfraulein: Ich armes Klosterfraulein 69 / 3

Klostergesang: Requiem aeternam 115/15

Kommen und Scheiden: So oft sie kam 90 / 3

Kurzes Erwachen: Ich bin im Mai gegangen A 21/ 4
L

La sierra es alta: Hoch, hoch sind die Berge 138 / 8

Landliches lied: Und wenn die Peimel schnee weiss blick 29 / 1

Lasst Lautenspiel und Becherklang nicht rasten 65 / 2

Lehn' deine Wang' an meine Wang' 142 / 2

Lieb' Liebchen, leg's Handchen 24 / 4

Liebesbotschaft: Wolken, die ihr nach Osten eilt 36 / 6

Liebesgarten: Die Liebe ist ein Rosenstrauch 34 / 1

Liebesgram: Dereinst, dereinst, o Gedanke mein 74 / 3

Liebeslied: Dir zu eroffnen mein Herz 51 / 5

Liebhabers Standchen: Wachst du noch, Liebchen, Gruss and Kuss 34 / 2

Liebst du um Schonheit 37 / 4

Liebste, was kann denn uns scheiden? 37 / 6

Liebster, deine Worte stehlen 101 / 2

Lied der Braut aus dem Liebesfruhling I : Mutter! Mutter! glaube nicht 25 /11

Lied der Braut aus dem Liebesfruhling II: Lass mich ihm am Busen hangen 25 /12

Lied der Suleika: Wie, mit innigstem Behagen 25 / 9

Lied eines Schmiedes: Fein Rosslein, ich beschlage dich 90 / 1

Lied Lynceus des Turmers: Zum Sehen geboren 79 /27

Lied: In meinem Garten die Nelken 29 / 2

Liedchen von Marie und Papa: Gern mach' ich dir A 26/ 3

Lieder aus dem Schenkenbruch im Divan I : Sitz' ich allein 25 / 5

Lieder aus dem Schenkenbruch im Divan II : Setze mir nicht 25 / 6

LiederAlbum fur dei Jugen (Album pour les jeunes) 79

Liederkreis 24

Liederkreis 39

Loreley: Es flustern und rauschen die Wogen 53 / 2

Lust der Sturmnacht: Wenn durch Berg' und Tale 35 / 1
M

Madchen-Schwermut: Kleine Tropfen, seid ihr Tranen 142 / 3

Madchenlieder 103

Mailied: Komm, lieber Mai 79 / 9

Mailied: Pflucket Rosen, um das Haar schon 103 / 1

Manfred 115

Manfred's Ansprache an Astarte: O hore, hor' mich. Astarte! 115/11

Marienwurmchen: Marienwurmchen, setze dich 79 /13

Marzveilchen: Der Himmel wolbt sich rein und blau 40 / 1

Meerfey: Still bei Nacht fahrt manches Schiff 69 / 5

Mein altes Ross 127 / 4

Mein Garten: Veilchen, Rosmarin, Mimosen 77 / 2

Mein schoner Stern! ich bitte dich 101 / 4

Mein Wagen rollet langsam 142 / 4

Meine Rose: Der holden Lenzgeschmeide 90 / 2

Meine Tone still und heiter 101 / 1

Melancholie: Wann, wann erscheint der Morgen 74 / 6

Messe 147

Mich zieht es nach dem Dorfchen hin 55 / 3

Mignon: Heiss' mich nicht reden, heiss' mich schweigen 98a/ 5

Mignon: Kennst du das Land 79 /28

Mignon: Kennst du das Land? 98a/ 1

Mignon: Nur wer die Sehnsucht kennt 98a/ 3

Mignon: So lasst mich scheinen, bis ich werde 98a/ 9

Minnespiel 101

Mit Myrthen und Rosen 24 / 9

Mond, meiner Seele Liebling 104 / 1

Mondnacht: Es war, als hatt' der Himmel die Erde still gekusst 39 / 5

Morgens steh' ich auf und frage 24 / 1

Mui graciosa es la doncella: O wie lieblich ist das Madchen 138 / 3

Muttertraum: Die Mutter betet herzig 40 / 2

Myrthen 25
N

Nach der Geburt ihres Sohnes: Herr Jesu Christ 135 / 2

Nachtlied: Quellende, schwellende Nacht 108

Nachtlied: Uber allen Gipfeln ist Ruh' 96 / 1

Nanie: Unter den roten Blumen schlummere 114 / 1

Neujahrslied 144

Nicht diese wilden blut'gen Lieder 139 / 8

Nichts Schroneres: Als ich zuerst dich hab' geseh'n 36 / 3

Niemand: Ich hab' mein Weib allein 25 /22

Nord oder Sud 59 / 1

Nun hast du mir den ersten Schmerz getan 42 / 8

Nur ein lachelnder Blick 27 / 5
O

O Freund, mein Schirm, mein Schutz 101 / 6

O ihr Herren, o hir werten grossen reichen Herren all' 37 / 3

O sel'ge Zeit, da in der Brust 112 /18

O Sonn', o Meer, o Rose 37 /10

Ojos garzos ha la ninna: Blaue Augen hat das Madchen 138 / 9
P

Philinen: Singet nicht in Trauertonen 98a/ 7

Provenzalisches Lied: In den Talen der Provence 139 / 4
R

Rastlose Liebe: Dem Schnee, dem Regen 33 / 5

Rathsel: Es flustert's der Himmel 25 /16

Reich' mir die Hand, o Wolke 104 / 5

Requiem 148

Requiem pour Mignon 98b

Requiem: Ruh' von schmerzensreichen Muhen aus 90 / 7

Resignation: Lieben, von ganzer Seele, lieben 83 / 1

Rheinweinlied (Fest-ouverture) 123

Romanze vom Gansebuben: Helf' mir Gott 145 / 5

Rose, Meer und Sonne sind ein Bild 37 / 9

Roselein: Roselein, Roselein! mussen denn Dornen sein? 89 / 6

Rosemarien: Es wollt' die Jungfrau fruh aufsteh'n 91 / 1

Rufung der Alpenfee: Du schoner Geist mit deinem Haar 115/06
S

Sag'an, o lieber Vogel mein 27 / 1

Sangers Trost: Weint auch einst kein Liebchen 127 / 1

Sannosa esta la ninna: Weh, wie zornig ist das Madchen 138 / 7

Scènes de Faust A 3

Schlachtgesang: Mit unserm Arm ist nichts getan 62 / 3

Schlusslied des Narren: Und als ich ein winzig Bubchen war 127 / 5

Schmetterling: O Schmetterling sprich 79 / 2

Schneeglockchen: Der Schnee, der gestern noch in Flockchen 79 /26

Schneeglockchen: Die Sonne sah die Erde an 96 / 2

Schnitter Tod: Es ist ein Schnitter, der heisst Tod 75 / 1

Schon Blumelein: Ich bin hinaus gegangen 43 / 3

Schon Hedwig: Im Kreise der Vasallen 106

Schon ist das Fest des Lenzes 37 / 7

Schon ist das Fest des Lenzes 101 / 5

Schon steh'n die beiden Sanger 139 / 3

Schon-Rohtraut: Wie heisst Konig Ringang's Tochterlein? 67 / 2

Schone Fremde: Es rauschen die Wipfel und schauern 39 / 6

Schone Wiege meiner Leiden 24 / 5

Schwarz-Rot-Gold: In Kummernis und Dunkelheit A 13

Sehnsucht nach der Waldgegend: War' ich nie aus euch gegangen 35 / 5

Sehnsucht: Ich blick' in mein Herz 51 / 1

Sehnsucht: Sterne der blauen himmelischen Auen A 21/ 1

Seit ich ihn gesechen 42 / 1

So sangen sie, da dammert's schon 112 / 5

So wahr die Sonne scheinet 37 /12

So wahr die Sonne scheinet 101 / 8

Soldatenbraut: Ach, wenn's nur der Konig auch wusst' 69 / 4

Soldatenlied: Ein scheckiges Pferd, Ein blankes Gewehr A 7

Sommerlied: Seinen Traum, Lind' wob 146 / 4

Sommerruh : Sommerruh, wie schon bist du A 9

Sonntag: Der Sonntag ist gekommen 79 / 6

Sonntags am Rhein: Des Sonntags in der Morgenstund 36 / 1

Spanisches Liebslieder 138

Spanisches Liederspiel 74

Spinnelied: Spinn', spinn' 79 /24

Spruch: O blicke, wenn den Sinn dir will die Welt 114 / 3

Standchen: Komm' in die stille Nacht 36 / 2

Stille Liebe: Konnt' ich dich in Liedern preisen 35 / 8

Stille Tranen: Du bist vom Schlaf erstanden 35 /10

Stiller Vorwurf: In einsamen Stunden drangt Wehmut sich auf 77 / 4

Stirb, Lieb' und Freund': Zu Augsburg steht ein hohes Haus 35 / 2

Susser Freund, du blickest mich verwundert an 42 / 6
T

Talismane: Gottes ist der Orient 25 / 8

Talismane: Gottes ist der Orient! 141 / 4

Tamburinschlagerin: Schwirrend Tamburin 69 / 1

Tanzlied: Eia, wie flattert der Kranz 78 / 1

Tragodie I: Entfliech' mit mir und sei mein Weib 64 / 3a

Tragodie II: Es fiel ein Reif in der Fruhlingsnacht 64 / 3b

Tragodie III: Auf ihrem Grab da steht eine Linde 64 / 3c

Tragodie III: Auf ihrem Grab da steht eine Linde 64 / 3d

Triolett: Senkt die Nacht den sanften Fittig nieder 114 / 2

Trost im Gesang: Der Wandrer, dem verschwunden 142 / 1
U

Und wie ein Jahr verronnen ist 112 /23

Und wie sie sangen, da horen sie 112 / 4

Und wie vom Sturm zerstoben 139 /12

Und wussten's die Blumen, die kleinen 48 / 8

Ungewisses Licht: Bahnlos und pfadlos 141 / 2

Ungewitter: Auf hohen Burgeszinnen 67 / 4

Unter'm Fenster: Wer ist voe meiner Kammertur 34 / 3
V

Venetianisches Lied I: Leis' rudern hier, mein Gondolier 25 /17

Venetianisches Lied II: Wenn durch die Piazetta 25 /18

Verratene Liebe: Da Nachts wir uns kussten 40 / 5

Verzweifle nicht im Schmerzenstal 93

Viel Gluck zur Reise, Schwalben 104 / 2

Vista ciega, luz oscura: Dunkler Lichtglanz 138 /10

Volksliedchen: Wenn ich fruh in den Garten geh' 51 / 2

Vom Pagen un der Konigstochter 140

Vom Schlaraffenland: Kommt, wir wollen uns begeben 79 / 5

Vom verwundeten Knaben: Es wollt' ein Madchen fruh aufsteh'n 75 / 5

Von dem Greis geleitet 112 /13
W

Waldesgesprach: Es ist schon spat 39 / 3

Waldmadchen: Bin ein Feuer hell 69 / 2

Wanderlust: Wohlauf! Noch getrunken den funkelnden Wein 35 / 3

Wanderung: Wohlauf und frisch gewandert 35 / 7

Warnung: Es geht der Tag zue Neige 119 / 2

Warte, warte, wilder Schiffsmann 24 / 6

Warum willst du And're fragen 37 /11

Was klingen denn die Horner 112 /21

Was lockt so suss! 123

Was soll ich sagen: Mein Aug' ist trub' 27 / 3

Was will die einsame Thrane 25 /21

Weh euch! ihr stolzen Hallen! 139 /13

Wehmut: Ich kann wohl manchmal singen 39 / 9

Weihnatchtslied: Als das Christkind ward zur Welt gebracht 79 /16

Weit, weit: Wie kann ich froh 25 /20

Wenn ich ein Voglein war' 43 / 1

Wenn ich in deine Augen seh' 48 / 4

Wer kommt am Sonntagsmorgen 112 /19

Wer machte dich so krank: Dass du so krank geworden 35 /11

Widmung: Du meine Seele, du mein Herz 25 / 1

Wie Blatter am Baum, wie Blumen vergeh'n 112 / 8

Wie schlagt der Greis die Saiten 139 / 5

Wiegenlied am Lager eines kranken Kindes: Schlaf', Kindlein, schlaf 78 / 4

Wir tanzen, wir tanzen in lieblicher Nacht 112 / 3

Wirf in den Staub dich 115/08
Z

Zahnweh: Wie du mit gift'gem Stachel fast 55 / 2

Zermalmt den Wurm 115/09

Zigeunerleben: Im Schatten des Waldes 29 / 3

Zigeunerliedchen I: Unter die Soldaten 79 / 7a

Zigeunerliedchen II: Jeden Morgen, in der Fruhe 79 / 7b

Zu den Waffen: Vom Angesicht die Mask' herab! A 14

Zum Anfang: Masche deinem Meister Ehre A 17

Zum Schluss: Hier in diesen erdbeklommnen Luften 25/ 26

Zur hohen Jagd: Frisch auf zum frohlichen Jagen 137 / 1

Zurne nicht des Herbstes Wind 65 / 5

Zuversicht: Nach oben musst du blicken 141 / 3

Zwei Reiter reiten vom Konigsschloss 140 / 2

Zwielicht: Damm'rung will die Flugel spreiten 39 /10

Zwischen grunen Baumen schaut des Mullers Haus 112 /12
Retour au menu Retour au début de la page